Call Me By Your Name - ab 12 Jahren - 131 min

Norditalien, 1983: Familie Perlman verbringt den Sommer in ihrer mondänen Villa. Während der 17 Jahre alte Sohn Elio (Thimotée Chalamet) Bücher liest, klassische Musik hört und keinen Flirt mit seiner Bekannten Marzia (Esther Garrel) auslässt, beschäftigt sich sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein emeritierter Professor, mit antiken Statuen. Für den Sommer hat sich der auf griechische und römische Kulturgeschichte spezialisierte Archäologe mit Oliver (Armie Hammer) einen Gast ins Haus geholt, der ihm bei seiner Arbeit zur Seite stehen soll. Der selbstbewusste und attraktive Besucher wirbelt die Gefühle des pubertierenden Elio ganz schön durcheinander. Während sich langsam eine Beziehung zwischen den beiden anbahnt, merkt Elio, dass er trotz seiner Intelligenz und der Bildung, die er dank seinem Vater und seiner Mutter Annella (Amira Casar) genießt, noch einiges über das Leben und die Liebe lernen muss...Verfilmung des gleichnamigen Romans von André Aciman. 

Unsere Erde 2 - ab 0 Jahren - 94 min

In der BBC-Dokumentation wird eine Reise um die Welt unternommen: Im Zeitraum eines einzelnen Tages wird im Film dem Lauf der Sonne gefolgt, von den höchsten Bergen über die abgelegensten Inseln zu den exotischsten Urwäldern. Dabei lernen die Zuschauer faszinierende Tiere aus nächster Nähe kennen, darunter ein liebeshungriges Faultier, einen Pinguin auf Nahrungssuche für seine Familie, ein Zebrafohlen und seine Mutter und eine Familie von Pottwalen, die vertikal im Wasser herumtreiben. Die Wunder unserer Erde können hautnah und in unvergesslichen Bildern entdeckt werden, aber neben fantastischen Naturaufnahmen gibt es auch Eindrücke aus dem wilden Treiben der Großstadt. Kommentiert wird „Unsere Erde 2“ in der Originalversion mit einer gesunden Prise Humor von Hollywoodstar Robert Redford. In der deutschen Version ist Günther Jauch der Sprecher. 

Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier - ab 0 Jahren - 102 min

Sommerferien! Aber die fünf Freunde George (Allegra Tinnefeld), Julian (Marinus Hohmann), Dick (Ron Antony Renzenbrink), Anne (Amelie Lammers) und Timmy der Hund, die sonst in der freien Zeit spannende Kriminalfälle lösen, müssen mit ihrer Tante Fanny (Bernadette Heerwagen) zur Hochzeitsfeier eines Cousins fahren. Ein Glück, dass ein Motorschaden sie zu einem unfreiwilligen Zwischenstopp in einer Kleinstadt zwingt. Zur großen Freude der Fünf soll am Tag darauf im Naturkundemuseum des Ortes der Knochen einer bis dato unbekannten Dinosaurierart präsentiert werden. Während der Ausstellung lernen sie den kauzigen Marty Bach (Jacob Matschenz) kennen, der behauptet, sein verstorbener Vater habe einst ein vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt. Natürlich werden die Nachwuchsdetektive hellhörig – und als ihrem neuen Bekannten ein Foto gestohlen wird, auf dessen Rückseite ein Zahlencode notiert war, übernehmen die Fünf den Fall und machen sich auf die Suche nach dem legendären „Tal der Dinosaurier“. Doch schnell wird ihnen dabei klar, dass Eile angesagt ist, denn sollte der Fotodieb das Tal vor ihnen finden, wäre das Skelett womöglich für immer verloren… 

Die Verlegerin - ab 6 Jahren - 117 min

 In den 1970er Jahren übernimmt Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) das Unternehmen ihrer Familie – die Washington Post – und wird so zur ersten Zeitungsverlegerin der USA. Schon bald darauf bekommt sie die volle Last dieser Aufgabe zu spüren: Post-Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) und sein Reporter Ben Bagdikian (Bob Odenkirk) haben vom Whistleblower Daniel Ellsberg (Matthew Rhys) geheimes Wissen über die sogenannten Pentagon Papers, Dokumente, die brisante Informationen über Amerikas Rolle im Vietnam-Krieg enthalten, in Erfahrung gebracht. Die beiden Vollblutjournalisten wollen die Informationen um jeden Preis veröffentlichen, trotz aller etwaigen rechtlichen Konsequenzen. Kay Graham bangt dagegen um die Sicherheit und die finanzielle Zukunft ihrer Angestellten. Ihre Position als Verlegerin, amerikanische Patriotin und Geschäftsfrau bringt sie in eine moralische Zwickmühle…